Montag, 18. Dezember 2017

kleiner Irräufer

Ich glaub ich schau ins falsche Becken! Nochmal kurz zurück mit dem Kopf ... nein ich bin hier schon richtig?! Aber was macht der kleine Krebs da bei meinen Golden Tiger ??? 


Natürlich beginnt gleich das Kopfkino wie er wohl dahin gekommen ist.

... Durch einen gewagter Sprung in das niedriger gelegene Becken - ehr unwahrscheinlich, sind doch die Deckel meistens zu ...

... vielleicht über das Fangnetz - das mache ich doch nach jedem Becken gründlich sauber ...

... Pflanzen oder andere Einrichtungsgegenstände wurden auch nicht getauscht ...

... ach ja ...

wahrscheinlich hat sich der kleine als fast unsichtbares Baby schon vor einiger Zeit bei einem Wasserwechsel eingeschlichen. Den führe ich immer mit einer Ansaugpumpe durch. Die Pumpe sichere ich mit einem Stück Filterschaum damit ich dabei keine Babygarnelen einsauge. Den Filterschaum prüfe ich zwar bei jedem Becken aber man kann gerade so einen durchsichtigen Babykrebs leicht übersehen. In Zukunft werde ich da auf jeden Fall genauer hinsehen. Macht es bei dem friedlichen Krebs in diesem Fall nichts aus, doch eine falsch platzierte Garnele könnte einem schon mal die ganze Zuchtlinie versauen.

Was haltet Ihr von meiner Theorie oder habt Ihr noch eine andere Idee wie der Krebs in das Becken kam? Schreibt einfach einen Kommentar hier unter den Post,

Donnerstag, 23. November 2017

NEU im Onlineshop


Wir erweitern unser Angebot und Sie sparen
Bis Ende das Jahres erhalten Sie den Universaldünger
EasyLife ProFito 500ml für nur 5,90€
(zzgl Versandkosten, nur solange der Vorrat reicht)


Sortiment


Neben der Produktpalette von EasyLife haben wir ab sofort auch den Medikamente von Sera sowie den Oxydator Mini und die Nachfülllösung von Söchting im Programm.


Als besonderes Produkt möchte ich euch die geniale
Futterschale mit Adapter und dem passenden Futterrohr vorstellen.
Durch Verwendung dieser Futteschalen gelangt deutlich weniger Futter in den Bodengrund und Filter. Dies beugt die Verunreinigung des Bodengrunds vor und verbessern so die Hygiene im Becken. Mit dem passendem Rohr ist das füttern leicht und Berührung mit Wasser möglich. Die optimale Position ist ein strömungsarmer Bereich im vorderen Blickfeld des Aquariums um die Tiere beim fressen beobachten zu können. Durch richtige Farbwahl der Schale wird die Selektion besonders gezeichneter Tiere vereinfacht.


JETZT BESTELLEN


Futterrohr

Donnerstag, 16. November 2017

Spende an den GATW

Ende Oktober bekam ich eine Anfrage vom GATW - "Gesellschaft für Aquarien- und Terrarienkunde Wuppertal e.V.". Dieser suchte für die bevorstehende Börse noch Sachpreise für die Tombola. Natürlich freute ich mich über die Anfrage und als Mitglied im VDA sehe ich es als Pflicht an Vereine nach meinen Möglichkeiten zu unterstützen. Also schickte ich einige Futterpakete nach Wuppertal. Leider konnte ich die Börse nicht persönlich besuchen doch die Bilder zeigen eine gut besuchte Börse. Ich wünsche dem Verein weiterhin viel Erfolg und würde mich freuen diesen auch in den folgenden Jahren zu unterstützen.





Sonntag, 5. November 2017

UPDATE Chinasamen

Nach fast einem Jahr steht das Becken und die "Bodendecker" tatsächlich noch. Den Pflanzen geht es gut obwohl einige etwas hoch gewachsen sind :) . In dem Becken wurde nach wie vor nicht gedüngt. Bis auf ein wenig Eisenmangel der sich durch kleine Löcher auf manchen Blättern bemerkbar macht hat es dem Wachstum der Pflanzen nie geschadet. Aucd das die Lechtstoffröhre schon ca 3 Jahre alt ist stört die Pflanzen nicht. Würde die Pflanze etwas kleiner bleiben wäre diese schon eine tolle Alternative zu Glossostigma und Co.



Samstag, 21. Oktober 2017

Walnussernte verpennt :(

Seit Wochen sage ich schon das ich unbedingt noch Walnussblätter ernten muss. Heute hatte ich endlich Zeit den Walnussbaum den ich jedes Jahr aufsuche zu besuchen. Leider war ich diese Jahr zu spät dran. Alle Blätter waren bereits vom Baum gefallen und natürlich schon braun. Um nicht ganz leer auszugehen habe ich ein paar braune Blätter eingepackt. Bis zur nächsten Saison werden nun vermehrt Seemandelbaumblätter eingesetzt. Die Walnussblätter nutze ich eigentlich als günstige Alternative und lege ca alle 2 Wochen ein Blatt in jedes Becken.



Da ich ja eh schon unterwegs war habe ich gleich den Zustand der Erlenzapfen geprüft. Dort hatte ich mehr Glück, die Erlenzapfen sind bereit für die Ernte. Allerdings Sammle ich meine Erlenzapfen an einer anderen unberührteren Stelle die aber weiter entfernt liegt. Am Dienstag machen wir an diesem idyllischem Ort einen Spaziergang mit der Familie.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Feiertag - 5 Stunden Beckenpflege!

Heute wurde der Feiertag genutzt um den monatlichen Wasserwechsel durchzuführen. Da man an einem Feiertag mehr Zeit hat wurde auch ordentlich gegärtnert und das große Gesellschaftsbecken welches ich auf Altwassertechnik fahre hat ebenfalls einen Wasserwechsel bekommen. 

Insgesamt habe ich für die 12 Becken 5 Stunden gebraucht.

Nach dem Wasserwechsel gibt es wie immer aufgetaute Artemia mit Montmorillonit Pulver und etwas Black Water Powder von Salty Shrimp. Das erzeugt in den Becken einen spannenden Nebel.


Die Scheiben wurden nur von außen geputzt. Der kleine Algenbelag ist nicht störend und fällt nur auf Fotos auf.

Sonntag, 1. Oktober 2017

Im Oktober fällt das Laub und die Preise!

Im Onlineshop gibt es im Oktober 30% Rabatt auf Laub. So gibt es zum Beispiel das 10er Pack Seemandelbaumblätter XL für nur 2,09€ (nur solange der Vorrat reicht).

Gehe jetzt auf --> www.knutsgarnelen.com <--- und sehe dir alle Angebote an!

Donnerstag, 24. August 2017

UPDATE Red/Black Bees



Die Becken im Ikea Expedit Regal haben alle schon eine Standzeit von über 1 1/2 Jahren und werden nun in den nächsten Wochen neu aufgesetzt. 

Obwohl die Wasserlinsen sehr nützlich sind und ich in meinen Becken mit Wasserlinsen noch nie Probleme mit Algen hatte nervt es tierisch das sich die Wasserlinsen so schnell vermehren, dass man diese jeden Monat abschöpfen muss. Deshalb versuche ich die neuen Becken Wasserlinsenfrei zu halten.

In letzter Zeit sind in dem Becken immer mal wieder einzelne Tiere umgekippt. Erst schob ich die Verluste auf die hohen Temperaturen im Hochsommer. Leider änderte sich die Problematik auch nach den kritischen Außentemperaturen nicht. Das ist auch mit ein Grunde für die Erneuerung der Becken. 

Einige wenige Tiere habe ich wegen einer schlechter Farbgebung aussortiert. Insgesamt hat der Stamm aber eine stabile Farbqualität. Um die Selektion und das Erkennen von Problemen in Zukunft zu vereinfachen kommen in das Becken bis auf eine Moosball keine Pflanzen mehr.

Leider kippen auch nach dem umsetzen immer wieder Tiere um. Allerdings sind es ausschließlich rote Tiere.

VORHER:

 
NACHHER:


Ich werde weiter berichten, schaut bald wieder vorbei!
 Verpasse keine Aktualisierung mehr - Like Knuts Garnelenblog auf Facebook

Sonntag, 20. August 2017

UPDATE Orange Fire


Die Becken im Ikea Expedit Regal haben alle schon eine Standzeit von über 1 1/2 Jahren und werden nun in den nächsten Wochen neu aufgesetzt. 

Obwohl die Wasserlinsen sehr nützlich sind und ich in meinen Becken mit Wasserlinsen noch nie Probleme mit Algen hatte nervt es tierisch das sich die Wasserlinsen so schnell vermehren, dass man diese jeden Monat abschöpfen muss. Deshalb versuche ich die neuen Becken Wasserlinsenfrei zu halten.

Leider konnte ich von den ca 100 Tieren nur 15 Garnelen wieder in das Becken setzten. Nur diese 15 Garnelen hatten eine halbwegs annehmbare Qualität. Die restlichen schwimmen jetzt in meinem Restebecken zusammen mit meinen aussortieren Endler Guppys.

 Um die Selektion in Zukunft zu vereinfachen kommen in das Becken wesentlich weniger Pflanzen. 

Aus meinem Gesellschaftsbecken habe ich 4 schöne Posthornschnecken mit goldener Gehäusefarbe gefischt. Mal sehen ob ich die Farbe fest bekomme. Frühere Versuche erbfeste Farben bei Posthornschnecken zu bekommen sind leider immer gescheitert.


VORHER:


NACHHER:

Ich werde weiter berichten, schaut bald wieder vorbei!
 Verpasse keine Aktualisierung mehr - Like Knuts Garnelenblog auf Facebook